01.04.2013

Persönliche Vorstellung

Helmut Hendrys

Bremen

Ich bin Jahrgang 1952 in Papenburg geboren (heute vor allem durch die Meyer-Werft bekannt). Nach einer kaufmännischen Grundausbildung Studium der Sozialwissenschaften und Psychologie. Ausbildung in Gestaltpsychotherapie und Integrative Therapie am Fritz Perls Institut in Düsseldorf bei Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Hilarion Petzold, Düsseldorf. Des weiteren Ausbildung in Supervision (anerkannt von der DGSV und dem BDP). Anschließend Weiterqualifizierung zum Lehrtherapeuten und Lehrsupervisor. Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie mit Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (eingetragen im Ärzteregister Bremen) und Kassenzulassung in diesem Verfahren bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen und Mitglied der Psychotherapeutenkammer Bremen

In meiner nunmehr über 30-jährigen Berufserfahrung arbeite ich vorwiegend im Bereich der Psychotherapie, der Supervision, Organisationsentwicklung und Führungskräfteberatung (Coaching). Darüber hinaus arbeite ich an einem der großen europäischen Institute für psycho-soziale Weiterbildung (Fritz Perls Institut) als Lehrkraft mit. In diesem Zusammenhang führe ich Lehr- und Kontrollanalysen wie auch Lehrsupervisionen durch.

Berufsständisch arbeitete ich sowohl in Gremien der Bremer Psychotherapeutenkammer, der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KV-HB), als auch im Landesvorstand der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) und in Bundesgremien des Verbandes mit.

Meine Arbeit erstreckt sich räumlich, neben meiner Praxistätigkeit in Bremen, über das gesamte Bundesgebiet - insbesondere im Bereich Coaching, Supervision und Fortbildung. Im Bereich der Unternehmensberatung, der Implementierung von QMS arbeite ich (bedarfsweise) mit einem Pool an qualifizierten freien Mitarbeitern zusammen. Im Rahmen der QM-Entwicklung in Arzt- und Psychotherapiepraxen arbeite ich als Lizenzierter ®QEP-Trainer der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV).

Die aus der Integrativen Therapie heraus entwickelten Methoden eignen sich in besonderer Weise, neben der therapeutischen Tätigkeit, für die Arbeit im Bereich von Coaching und der Supervision, da sie nicht nur auf die (klassische) Bearbeitung von Störungen zielen, sondern insbesondere auch auf die Entwicklung von Potentialen und der Förderung von Kreativität gerichtet ist. Hierdurch ist auch ein Setting möglich, was nicht bereits behandlungsbedingt Abhängigkeiten schafft, sondern sofort auf die innere und äußere Emanzipation zielt. Die Wert- und Normenorientierungen finden sich ebenso im modernen Management wieder. Begriffe wie Corporate Identity Entwicklung oder Lean-Management entsprechen dem Grunde nach solchen Vorstellungen.

Für den Bereich Psychotherapie habe ich eine Approbation als Psychologischer Psychotherapeut, bin als solcher im Arztregister eingetragen und besitze eine entsprechende Kassenzulassung für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

 

[Home] [Praxis für Psychotherapie] [Persönliche Vorstellung] [Kontakt] [Patienten-Info] [Supervision/Coaching] [Verfahren IT] [Verfahren TP] [Rechtliches] [Links]